Logo Stadt Wangen      Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images
INFOBRIEF GÄSTE
4/2017


Liebe Gäste,


der Frühling weckt die Natur sanft aus ihrem Winterschlaf, verspricht  milde, angenehme Temperaturen und verwandelt Wangen und seine Umgebung in ein riesiges Blütenmeer. In dieser Jahreszeit erkunden Sie die aufwachende, blühende Natur am besten zu Fuß oder auch mit dem Fahrrad auf einem der zahlreichen Wander- oder Radwege, wie zum Beispiel dem Oberschwaben-Allgäu-Radweg.

Bereits Mitte April leuchten die Wiesen in Wangen im Allgäu in einem Meer aus satt-gelben Löwenzahnblüten und von Mai bis Juni blühen die Apfelbäume auf den Streuobstwiesen. Wie wäre es mit einem Urlaub auf dem Bauernhof?

Doch nicht nur die Natur zeigt sich in einem neuen Kleid, auch kulturell bietet die Jahreszeit wieder mehr Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Neben den zahlreichen Veranstaltungen in Wangen gibt es noch viel mehr zu entdecken.

Ab 1. Mai gibt es zusätzlich zu unserer regelmäßigen Stadtführung am Samstag um 10.30 Uhr auch wieder montags unseren "Rundgang durchs Städtle". Treffpunkt 14.30 Uhr am Gästeamt.

Neugierig auf Neues? Lesen Sie weiter...




1. Gartenparadiese laden zum Besuch ein




Monika Hewel und Georgia Mühleis sind beide leidenschaftliche Gärtnerinnen. Auch in diesem Jahr laden sie Gartenfreunde wieder ein, um die wunderbare Pracht von Blüten, Sträuchern und Kräutern zu sehen. Zum Saisonstart am 30. April und 1. Mai kann die Narzissen- und Tulpenwiese im 5.000 Quadratmeter umfassenden Garten der Familie Hewel bewundert werden. Auf den Terrassen im Gelände gibt es zauberhafte Sitzplätze, die zum Verweilen einladen und traumhafte Ausblicke ermöglichen. Gerne wird dabei auch eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen serviert.

Das Kräutergärtle „Himmelszipfele“ in Leupolz ist für eine Besichtigung immer geöffnet. Vorbei an bunten Staudenbeeten, dem Weinberg und durch einen Laubengang führt der Weg den Kirchberg hinauf. Ein Spaziergang durch das Gärtle ist ein beglückendes Erlebnis. Führungen sind auch hier auf Anfrage gerne möglich.

Eine kostenlose Broschüre zu diesen Angeboten ist im Gästeamt Wangen erhältlich.

Die Termine für den „Blühenden Park“ finden sich auch auf der Homepage www.rosenzimmer.com. Unter www.himmelszipfele.de findet sich Näheres zu dem Kräutergarten.




2. Das "Samstagspilgern" beginnt




Die „Samstagspilgern“-Saison 2017 startet am 22. April. Im Rahmen der Kraftquelle Allgäu steht Gästen und Einheimischen ein nicht alltägliches Angebot offen für eine kleine Auszeit vom Alltag. Organisiert wird das Programm von den Touristikern der Ferienregion Allgäu-Bodensee und dem Westallgäu, gemeinsam mit dem Kath. Dekanat Allgäu-Oberschwaben und der evangelischen Kirche Scheidegg.

Bis Ende Oktober heißt es an Samstagen „Ich bin dann mal weg“. Zusammen mit einer erfahrenen Pilgerbegleitung geht es mal über Wald- und Wiesenwege, mal auf schmalem Pfad in die Höhe oder auch mitten über den Rathausplatz.

Zum Auftakt am 22. April stehen gleich zwei Angebote auf dem Programm. Pastoralreferent Raimund Miller lädt nach Bad Wurzach ein unter dem Motto „Tun und Lassen – mit Gott gelassen auf dem (Emmaus)Weg. In Isny laden Schwester M. Helen Oßwald und Schwester M. Ursula Hedrich zu „Österliche Wegerfahrungen“ ein.

Das Samstagspilgern im Rahmen der Kraftquelle Allgäu ist ein kostenfreies Angebot erfahrener Pilgerbegleiter.

Das kostenfreie Programmheft „Samstagspilgern“ ist in den Tourist-Informationen der Ferienregion Allgäu-Bodensee und im Westallgäu oder unter www.kraftquelleallgaeu.de erhältlich.



3. Der Lust auf Kräuter nachgehen



Bis in den Herbst hinein stehen Kräuter-Interessierten in der Ferienregion Allgäu-Bodensee und im benachbarten Westallgäu jede Menge Angebote zur Auswahl. Im Rahmen der Kraftquelle Allgäu reicht das Spektrum von Wanderungen auf den Spuren heimischer Kräuter, über Kochen am offenen Feuer mit Frühjahrskräutern, bis hin zu einem entschleunigenden Spaziergang in einem der Kräutergärten in der Region.

Zum 1x1 des Kräuterlateins listet der Terminkalender bis Anfang November eine Vielzahl an erlebnisreichen Veranstaltungen auf. Wer gleich mehrere Tage in die Welt der heimischen Wildkräuter abtauchen möchte, für den bieten sich mehrere Pauschalangebote an.

Die kostenfreie „Kraftquelle Allgäu - Kräuterbroschüre 2017“ ist in den Tourist-Informationen der Ferienregion Allgäu-Bodensee und im Westallgäu oder unter www.kraftquelleallgaeu.de erhältlich.




4. Deutscher Klöppelkongress zu Gast in Wangen




Vom 21. bis 23. April 2017 ist Wangen im Allgäu Austragungsort des 35. Deutschen Klöppelspitzenkongresses. Drei Tage lang dreht sich alles um die Klöppelspitze. Ausstellungen, Fachvorträge, Klöppelkurse, und …. Alles zum Kongress und zum Rahmenprogramm erfahren Sie hier




5. Die Region trifft sich beim Dreiländertag


 

Die Leistungsgemeinschaft Handel und Gewerbe richtet ihren Dreiländertag am Samstag, 22. April 2017 von 10 bis 17 Uhr parallel zum 35. Deutschen Klöppelspitzenkongress in Wangen aus. Weil sich in den Tagen des Kongresses vieles um all das dreht, was sich Kunstvolles aus Garnen herstellen lässt, nimmt sich auch der Dreiländertag dieses Themas an. Zum Dreiländertag sind nicht nur die  Besucherinnen und Besucher des Kongresses eingeladen, sondern auch die vielen Freunde Wangens in der Region und aus der österreichischen und Schweizer Nachbarschaft.

Das Programm finden Sie hier




6. Museen bieten besondere Ausstellungen


 

Die Saison in den Wangener Museen hat begonnen. In diesem Jahr gibt es zum Start in den Frühling zwei Ausstellungen, die sich im weitesten Sinne mit Naden, Faden, Garn und Stoff befassen. Während in der Eselmühle bis zum 6. Mai die Ausstellung "Feuer und Flamme" mit geklöppelten Spitzen gezeigt wird, präsentiert die Galerie in der Badstube mit "Körperhüllen" eine Schau rund um die Textilkunst. 

Mehr dazu unter www.spitze-in-wangen.de und www.wangen.de



Kontakt

Sie haben ein Anliegen oder Fragen an das Gästeamt?

Gästeamt - Tourist Information
Tel. +49 (0) 7522 74-211
Bindstraße 10
D-88239 Wangen i. Allgäu
Sommeröffnungszeiten: Mo - Fr 9 bis 17 Uhr, Sa 9 bis 12 Uhr
E-Mail: tourist@wangen.de



Alle bisherigen Ausgaben unseres E-Mail-Infobriefs finden Sie in unserem Archiv

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Stadt Wangen im Allgäu
Marktplatz 1
88239 Wangen im Allgäu
Deutschland